Unser Experiment

Beim Auto muss man wissen wie es fährt. Beim Hauskauf ist das erst recht erforderlich, aber mangels realen Minihäusern ist uns das nicht möglich. Und genau deshalb probieren wir es selbst aus. Ist das Tiny House nur als Feriendomizil für einzelne oder gar für die Familie geeignet? Reicht der Platz zum 365 Tage-Wohnen, funktioniert der Alltag mit Hygiene und Kochen, wie lässt es sich schlafen und wie wohlig ist es wintertags? Deswegen ziehen wir selber ein.

In unserer Heimatstadt in Sprockhövel stellen wir unser Experiment auf. Inmitten des hochwertigen Baugebietes Riepelsiepen soll unser Rolling Tiny House ab April 2020 stehen. Nah am Wald, fußläufig zur Stadt und komplett erschlossen ist das Grundstück. Wir wollen den Minimalismus selbst ausprobieren! Selbstverständlich dürft Ihr uns in unserem Blog dabei über die Schulter schauen.

Bei Tiny House Rhein Ruhr erhaltet Ihr fachkompetente Beratung – und das nicht nur aus der Theorie. Wo könnt Ihr Euer Tiny House aufstellen, welche Genehmigungen sind erforderlich oder wie rechnet sich Euer Vermietobjekt bei gewerblicher Nutzung? Falls Ihr konkrete Fragen habt, nehmt Kontakt mit uns auf.