Kontakt

Über mich, Gründe und Ziele für die Website Tiny House Rhein-Ruhr.

Wer bin ich

Klaus, 51 Jahre hatte erste Ideen:

  • Zuerst war ich nur auf der Suche nach einer guten Lösung zur Geldanlage. Immobilien sind überzeichnet, die Erwerbsnebenkosten zudem enorm. Bei Tiny Häusern ist das doch anders, oder?
  • Als Vater zweier Kinder im Studium fallen hohe Kosten für die Miete der Studentenwohnungen an. Könnten das nicht ebenso meine Behausungen sein, da bleibt am Ende der Tilgung wenigstens Eigentum über?
  • Als Campingblogger (siehe Poessl-online.de) habe ich einen Drang zum Urlaubsdomizil auf Rädern. Wäre es nicht toll ein richtiges Haus, dass man ganzjährig bewohnen kann, dort hinzuziehen, wo gerade Saison ist? Im Winter ins Skigebiet, im Frühling nach Südtirol, im Sommer an die Küste und im Herbst in eine Weinregion?
  • Airbnb erlaubt das kurzfristige Vermieten von eigenem Wohnraum an Fremde. Wenn für eine Tiny-House-Übernachtung 100€ erzielbar sind, warum sollte man dann nur selbst drin wohnen wollen. In der gewerblichen Nutzung kann man doch zudem von den unterschiedlichen Steuersätzen profitieren, oder? Vielleicht sind bäuerliche Betriebe mit Ferienwohnung im städtischen Außenbereich daran interessiert mit dieser Ergänzung weitere Touristen zu beherbergen.

Was ist Grund dieser Webseite?

  • Als Ingenieur will ich wissen, wovon ich rede. Daher muss ein erstes Tiny-House seinen Nutzen und seine Rentabilität im nahen Umfeld beweisen. Im nahen Baugebiet hab ich dazu befristet ein Grundstück gepachtet. Selbst auszuprobieren und auch andere davon wohn-zu-begeistern ist das Ziel.
  • Warum sollte ich lediglich eigenen Nutzen aus der Idee der gewerblichen Vermietung von Tiny Häusern im Ruhrgebiet schöpfen? Ganzjährig ist gerade das südliche Ruhrgebiet eine Traumadresse für Naherholung. Kultur an den Städten, Entspannung im bergischen Land, Radtrassen, Kulinarisches… – als Feriendomizil ist diese Region top geeignet. Im ersten Probewohnhaus dürfen auch potentielle Vermieter mit mir per Videochat fachsimpeln.
  • Erfahrungen brauchen ein Zuhause. Bloginformationen laufen hier zusammen. Zum anderen sind auch passende Videobeiträge hier zu sehen.
  • Mein Haus habe ich in Neumünster gekauft und in Rostock probebewohnt. Weil ich selber nach reichlich Recherche eine Rolling-Tiny-House gekauft habe, könnt Ihr mich per Videochat in meinen kleinen vier Wänden konsultieren. Dazu gibt es fundierte Fachberatung eines Ingenieurs, der sein Tiny House Projekt selbst verwirklicht hat.

Was ist das Ziel der Webseite?

  • Mehr Tourismus in Sprockhövel, dem bergischen Land und dem südlichen Ruhrgebiet. Auf Dauer sind nicht Flugreisen, sondern das nahe Umland viel erholsamer. Vielleicht entstehen ja um Umland noch weitere Häuser.
  • Fachwissen, Aufklärung bis zum baugenehmigten Tiny-House und den Erfahrungsschatz eines Tiny House Praktikers bieten diese Webseite.
  • Aufräumen mit den idyllischen Klischees vom Tiny House, hin zu realistischer Einschätzung von winzig-Häusern als legaler Dauerwohnsitz. Das deutsche Baurecht macht Sinn – wir verteufeln es nicht, sondern mache konkrete Vorschläge zur Nachbesserung.

Sprich mit mir!

Nimm gerne den Hörer in die Hand und wähle +49 2324 702544 oder +49 157 5276 1553. Bitte hab Verständnis, dass Rückrufe manchmal erst nach Feierabend stattfinden. Alternativ sende mir eine E-Mail an klaus@tiny-house-rhein-ruhr.de